Firmenchronik

DoppelbergerDie Schreinerei Doppelberger wurde im Jahr 1869 von Josef Doppelberger, dem Ur-ur-Großvater des heutigen Besitzers in Pirach bei Kastl gegründet. Im Jahre 1895 wurde von Josef Doppelberger und seinen beiden Söhnen Simon und Alois in der Raiffeisenstraße in Kastl ein neues Wohnhaus mit Krämerei und Schreinerei errichtet. Nachdem die kleine Schreinerei 1911 ins Rückgebäude verlegt worden ist und auch dort schnell zu klein wurde, haben Otto und Elisabeth Doppelberger im Jahr 1946 gegenüber ein separates kleines Werkstattgebäude errichtet.

DoppelbergerDie Baumaterialien (Ziegelsteine, Zement etc.) wurden in der schlechten Zeit nach dem Krieg vor allem im Tauschgeschäft gegen Lebensmittel erworben. Diese Gebäude wurde in den Jahren 1955, 1963 und 1968 in verschiedenen Baumaßnahmen erweitert, aufgrund der Entwicklung und der beengten Platzverhältnisse haben sich die Besitzer Otto und Katharina Doppelberger entschlossen ins neue Kastler Gewerbegebiet WEST auszusiedeln und dort konnte im Jahr 1984 ein großes und modernes Schreinereigebäude bezogen werden.

bisherige Inhaber:

Josef Doppelberger (*1845 - †1916) und Therese Doppelberger (*1846 - †1933)
Simon Doppelberger (*1871 - †1952) und Anna Doppelberger (*1861 - †1944)
Otto Doppelberger (*1899 - †1972) und Elisabeth Doppelberger (*1911 - †2001)
Otto Doppelberger (*1938 - †2004) und Katharina Doppelberger (*1939)
Otto Doppelberger (*1963) und Barbara Doppelberger (*1967)